Kurzbeschreibung

Zur Erlangung der fachlichen Eignung analog des ASB 2 ("Arbeitssicherheit in der Hubarbeitsbühne") sind die Module C und D vorgesehen. 

Modul C – Arbeit mit Motorsägen in Arbeitskörben, ohne stückweisem Abtragen von Bäumen

Durch die erfolgreiche Teilnahme am "Modul C-Arbeiten mit Motorsägen in Arbeitskörben von Hubarbeitsbühnen und Drehleitern, ohne stückweises Abtragen von Bäumen" wird die Fachkunde bei Motorsägenarbeiten mit Verwendung von Hubarbeitsbühnen erworben.

Lehrgangsschwerpunkte

  • Anforderungen aus Unfallverhütungsvorschriften und Regeln der Unfallversicherer
  • Auswahl geeigneter Motorsägen
  • Spezielle Schnitt- und Abseiltechniken
  • Persönliche Schutzausrüstung für Personen Im Arbeitskorb

Theoretische Lehrinhalte

1. Maschinen, Geräte und Aufstiegsmittel

1.1. Auswahl, bestimmungsgemäßer Einsatz

2. Arbeitsschutz

2.1. Anforderungen aus Unfallverhütungsvorschriften und Regeln der Unfallversicherungsträger
2.2. Arbeitstechniken

Praktische Lehrinhalte

3. Arbeit mit der Motorsäge in der Praxis

3.1. Arbeitsvorbereitung, Ermittlung der Einsatzbedingungen
3.2. Schnittübungen in der Baumkrone, einfache Abseiltechniken von Ästen

Allgemeine Voraussetzungen für die Teilnahme

  • erfolgreich absolviertes Modul A
  • Befähigung zum Bedienen der Hubarbeitsbühne nach DGUV Grundsatz 308-008 oder BGG 966
  • Befähigung im Sinne von § 7 DGUV Vorschrift 1 „Grundsätze der Prävention“  i.V. m. DGUV Regel 114-018 „Waldarbeiten“, körperliche u. geistige Eignung
  • auf die praktische Ausbildung abgestimmte persönliche Schutzausrüstung

Dauer:  2 Tage
Kosten: 300,00 € pro Person, umsatzsteuerfrei

Modul D – Arbeit mit Motorsägen in Arbeitskörben, mit stückweisem Abtragen von Bäumen

Durch die erfolgreiche Teilnahme am "Modul D-Arbeiten mit Motorsägen in Arbeitskörben von Hubarbeitsbühnen und Drehleitern, mit stückweisem Abtragen von Bäumen" wird die Fachkunde bei Motorsägenarbeiten mit Verwendung von Hubarbeitsbühnen erworben.

Lehrgangsschwerpunkte

  • Anforderungen aus Unfallverhütungsvorschriften und Regeln der Unfallversicherer
  • Auswahl geeigneter Motorsägen und Abseilausrüstung
  • Spezielle Schnitt- und Abseiltechniken
  • Stückweise Absetzten vo Starkästen und Stammteilen
  • Stückweise Fällung
  • Persönliche Schutzausrüstung für Personen Im Arbeitskorb

Theoretische Lehrinhalte

1. Maschinen, Geräte und Aufstiegsmittel

1.1. Auswahl, bestimmungsgemäßer Einsatz

2. Arbeitsschutz

2.1. Anforderungen aus Unfallverhütungsvorschriften und Regeln der Unfallversicherungsträger
2.2. Arbeitstechniken

Praktische Lehrinhalte

3. Arbeit mit der Motorsäge in der Praxis

3.1. Arbeitsvorbereitung, Ermittlung der Einsatzbedingungen
3.2. Schnittübungen in der Baumkrone, spezielle Fäll- und Trennschnitte am Stamm, verschiedene Abseiltechniken von Ästen

Allgemeine Voraussetzungen für die Teilnahme

  • erfolgreich absolviertes Modul B oder ASB-1
  • Befähigung zum Bedienen der Hubarbeitsbühne nach DGUV Grundsatz 308-008 oder BGG 966
  • Befähigung im Sinne von § 7 DGUV Vorschrift 1 „Grundsätze der Prävention“  i.V. m. DGUV Regel 114-018 „Waldarbeiten“, körperliche u. geistige Eignung
  • auf die praktische Ausbildung abgestimmte persönliche Schutzausrüstung

Dauer:  3 Tage
Kosten: 450,00 € pro Person, umsatzsteuerfrei

Modul C und Modul D

  • Dauer:  5 Tage
  • Kosten: 650,00 € pro Person, umsatzsteuerfrei

Weitere Informationen

Termine und Buchung

  • Die aktuellen Termine und Veranstaltungsorte finden Sie rechts aufgeführt
  • Die Kurse Modul C / D finden parallel zum ASB-2  Kurs statt und können zusammen als dieser gebucht werden
  • Buchung von einzelnen Modulen bitte per Telefon oder Email
  • Anmeldeschluss zwei Wochen vor Kursbeginn

ASB2 / Modul C/D - Motorsägeneinsatz in der Hubarbeitsbühne bei Hanau

Beginn: 06.11.2017, 08:00
Ende: 10.11.2017, 16:00
Ort: 63533 Mainhausen, Am See, Zellhausen

ASB2 / Modul C/D - Motorsägeneinsatz in der Hubarbeitsbühne in Höxter

Beginn: 20.11.2017, 09:00
Ende: 24.11.2017, 16:00
Ort: Konrad-Zuse-Str. 3, 37671 Höxter