Kurzbeschreibung

Der Artenschutz hat mit der letzten Novellierung des Bundesnaturschutzgesetzes erheblich an Bedeutung gewonnen. Im möglichen Konflikt zwischen Artenschutz, Verkehrssicherheit und Baumpflege stehen die beteiligten Baumkontrolleure und Baumpfleger vor neuen Aufgaben.

Der Kurs ist für erfahrene Baumpfleger und Baumkontrolleure konzipiert, die Ihre Fachkenntnisse im Bereich des Artenschutzes vertiefen und durch eine Prüfung belegt haben möchten. Die Sachkundeprüfung erfolgt im direkten Anschluss an den Kurs.

Ziele des Lehrgangs

Die Teilnehmer lernen die rechtlichen Grundlagen des allgemeinen und des speziellen Artenschutzes kennen. Im Rahmen des Lehrgangs werden die wichtigsten Arten mit ihren ökologischen Ansprüchen vorgestellt und durch Übungen im Hinblick auf die praktische Durchführung der Baumkontrolle und Baumpflege vertieft.

Ablauf

  • 1. Tag Rechtliche Grundlagen, Bundesnaturschutzgesetz
  • 2. und 3. Tag vorstellung der relevanten Artengruppen, Habitate, Exkursionen
  • 4. Tag Prüfung

Inhalte

Rechtliche Grundlagen des Artenschutzes und Bedeutung für die Baumpflege in der Praxis

  • EU Artenschutzgesetzgebung
  • Bundesnaturschutzgesetz
  • Umsetzung des Artenschutzes durch die örtlichen Naturschutzbehörden im Bereich der Baumpflege

Ökologische Grundlagen

  • Potenziell nutzbare Lebensräume an Bäumen
  • Ökologie und Nutzung von Habitatstrukturen an Bäumen durch verschiedene Artengruppen und Hinweise auf deren Vorkommen:
    • Vögel
    • Fledermäuse
    • Säugetiere
    • Xylobionte Käfer

Praktische Umsetzung

  • Übungen zur Erkennung und Bewertung von Habitatstrukturen an Bäumen.
  • Dokumentation der Ergebnisse zur Abstimmung mit den zuständigen Behörden.
  • Möglichkeiten zur Realisierung des Artenschutzes in Bereichen erhöhter Sicherheitserwartung.
  • Berücksichtigung der Vorgaben des Artenschutzes in der Baumkontrolle, in der Ausschreibung von Baumpflegemaßnahmen und in der Ausführung.

Voraussetzungen

  • FLL - Zertifizierte Baumkontrolleure, European Tree Worker, Fachagrarwirte
  • oder Baumpfleger/innen mit mehrjähriger Erfahrung
  • Fortbildungen im Bereich Baumkontrolle und Artenschutz

Abschlussprüfung:

  • Theoretischer Teil, 60 Minuten (schriftlich)
  • Praktische Kontrolle eines Baumbestandes
  • Fachgespräch über die praktische Prüfung

Dauer des Lehrgangs

  • 3 Tage (24 Ustd.) Vorbereitungskurs + 0,5 Tag Prüfung

Kosten

  • 635,- € umsatzsteuerbefreit, für Kurs und Prüfung, inkl. Unterlagen und Tagesverpflegung

Termine und Buchung

  • Die aktuellen Termine und Veranstaltungsorte finden Sie hier aufgeführt
  • Anmeldeschluss zwei Wochen vor Kursbeginn

Buchungsübersicht

Sachkunde Artenschutz in der Baumpflege

Beginn: 12.03.2018, 09:00
Ende: 15.03.2018, 13:00
Ort: Konrad-Zuse-Str. 3, 37671 Höxter

 

Faltblatt Artenschutz

bp9 a